Tourismusschüler begeisterten mit Gaumenfreuden

Dass sie für künftige Aufgaben in der Gastronomie bereits gut gerüstet sind, haben kürzlich 19 Schülerinnen und Schüler der Tourismusschulen Bad Leonfelden in überzeugender Manier bewiesen. Bei der 5. Auflage von „Schule macht Wirtshaus“, einem gemeinsamen Projekt der OÖ. Kultiwirte, des Branchenverbunds Gastronomie/Hotellerie sowie der Bad Leonfeldner Tourismusschulen, schlüpfte die touristische Nachwuchs-Elite einen Tag lang im „S’ Wirtshaus z’ Pichling“ der Familie Duschanek in die Rolle eines Gastwirts. Akribisch vorbereitet kochten und kredenzten die jungen Mädels und Burschen ein selbst erstelltes, viergängiges Menü, das bei den Gästen wahre Gaumenfreuden auslöste.

Einen besonderen Applaus dafür gab es vor allem von KultiWirte-Obmann Reinhard Guttner, den Fachgruppenobmännern der oö. Gastronomie und Hotellerie, Thomas Mayr-Stockinger und Gerold Royda, Dirktor Herbert Panholzer sowie Tourismus-Spartengeschäftsführer Stefan Praher.